Schirmherrschaft

Peter Weiß, MdB und Vorsitzender der Aktion Psychisch Kranke ist Schirmherr des Deutschen Reha-Tages 2021

Peter Weiß, Foto: Claudia Thoma Fotografie

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

ich freue mich, dass ich im zweiten Jahr in Folge die Schirmherrschaft für den Deutschen Reha-Tag übernehmen darf. Besonders unter den aktuell schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie, ist es mir eine Herzensangelegenheit die Rehabilitation als wichtige Säule der Gesundheitsversorgung in Deutschland zu stärken und zu unterstützen.

Als Vorsitzender der Aktion Psychisch Kranke (AKP) und als rentenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion engagiere ich mich besonders für psychisch kranke Menschen. Sie erhalten mit dem Zugang zu rehabilitativen Maßnahmen die Chance, wieder aktiv und selbstbestimmt am Leben teilzunehmen. Und wenn Wissenschaftler schon jetzt vor den ansteigenden psychischen und psychosomatischen Erkrankungen als Folge der Covid-Pandemie warnen, müssen wir alle Möglichkeiten schaffen, denen zu helfen, die davon betroffen sind.

Das Motto des 18. Deutschen Reha-Tags „Reha in Zeiten von Corona“ widmet sich in diesem Sinne den aktuellen Herausforderungen vor denen Reha-Kliniken in diesem Jahr stehen: Rehabilitationsmaßnahmen zur Teilhabe erkrankter Menschen unter entsprechenden Hygieneschutzmaßnahmen kontinuierlich sicher zu gestalten sowie Rehabilitanden mit zahlreichen und spezifischen Therapieangeboten erfolgreich zu behandeln. Dazu gehört auch, neue interdisziplinäre und fachübergreifende Reha-Konzepte zu entwickeln, die passgenau der Komplexität von Post-Covid-19-Erkrankungen Rechnung tragen. Viele Reha-Kliniken vor Ort sind bereits mit viel Ideenreichtum und Engagement dabei, neue Therapie-Konzepte zu etablieren und umzusetzen.

Darüber hinaus hat sich die Reha-Branche in den zurückliegenden Monaten dem Pandemie-bedingten großen organisatorischen und wirtschaftlichen Druck gestellt, um eine qualitativ hochwertige Versorgung der Patientinnen und Patienten weiter zu gewährleisten. Politik und Leistungsträger standen und stehen den Kliniken zur Seite, um beste Gelingensbedingungen für die Reha in Zeiten der Pandemie zu schaffen.